+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Jarchow

Vorschaubild

1323 Gargow/Gargowe altfl. genannt “Erbsenort“ (Ort an dem es Erbsen gibt).

 

Ritterschaftliches Bauerndorf : Besitzer: Herr von Mallin - danach die Pfandinhaber der Vogtei Marnitz.

 

In der ersten Hälfte des 14.Jahrhunderts ist Jarchow noch ein Bauerndorf, aus dessen Pachterlegnissen eine Parchimer Bürgerfamilie im Jahre 1323 eine jährliche Rente von 15 MK slaw. Erwarb, lag vermutlich schon bald darauf wüst.

 

1610 erscheint der Ort dann als „Schefferey“, die während des Dreißigjährigen Krieges zwar völlig zerstört wurde, aber für deren Wiederaufbau durch die Zimmerleute schon gezimmertes Holz zur Verfügung gestellt wurde.
1627

nach Ablösung der Marnitzer Pfandherrschaft als Wüstung zum Domanium.

1717 veranlasste das Amt aus ökonomischer Überlegung, Jarchow in einen Pachthof umzuwandeln.
1799 Grenzregulierung zwischen Jarchow und Tessenow. Es wurde ein Scheidegraben gezogen.
1870 wurden die Strohdächer nach und nach abgebaut und mit Ziegeldächern versehen.
1945

Jarchow mit einer Größe von 416 ha  fällt unter die Bodenreform.

1998

Im September begeht Jarchow die 675-Jahr-Feier.


Veranstaltungen
Sonderpreisurkunde

Urkunde über einen Sonderpreis für soziales und kulturelles Leben

Wetteraussichten
WetterOnlineDas Wetter für
Marnitz
Inhalte von "wetteronline.de" anzeigen
Es gelten abweichende Datenschutzbestimmungen